WERKBESCHRIEB

DIE VIER TEMPERAMENTE

Suite für vierstimmigen Chor und Instrumentalensemble

DOMENIC JANETT - Phlegmatiker & Choleriker

DANIEL HESS - Melancholiker & Sanguiniker

Auftragskomposition des CORO CANTARINA anlässlich der Sommerendkonzerte 2018

 

Daniel Hess und Domenic Janett erhielten vor gut zwei Jahren den Auftrag die vier Temperamente musikalisch zu vertonen. Entstanden ist eine Suite von je zwei Sätzen von beiden Komponisten.

 

Domenic Janett hat über Texte seines Bündner Freundes und Schriftstellers, Göri Klaingutti, den Phlegmatiker und den Choleriker vertont.

Wenn beim Choleriker ein Solo Sopran dem Chor kontrastierend gegenüber steht, wird im Phlegmatiker die Langsamkeit humorvoll gepriesen.

Die Tonsprache von Domenic Janett enthält viele Elemente der Volksmusik. In dieser neuerlichen Komposition für den CORO CANTARINA ist aber eindeutig eine Weiterentwicklung seines Stiles zu erkennen.

 

Zwei Gedichte aus Phantasus von Arno Holz bilden bei Daniel Hess die Grundlage für seine Komposition für den Melancholiker und den Sanguiniker innerhalb der vierteiligen Suite. 

Während Daniel Hess im Melancholiker mit vielen Tonreibungen und modernen Klängen über Cypressen und letzte Geigentöne die verklingen sinniert, ist ihm im Sanguiniker eine spektakuläre Komposition gelungen, welche wild und intensiv von einem Menschen erzählt, der alle Geheimnisse der Welt kennen,  und am liebsten alles aus den Gestirnen und Meere schöpfen möchte.

 

Albert Benz, April 2018